Willkommen in der Hauptstadt der USA

Heute morgen hieß es für uns früh aufstehen, denn unser Flieger ging schon um 10 Uhr von Atlanta aus nach Washington D.C. Nach der Gepäckaufgabe gingen wir zur Sicherheitskontrolle, bei der es recht schnell ging. Entgegen den deutschen Verordnungen, mussten wir hier nicht unsere iPads aus dem Rucksack holen und auch ausnahmsweise mal nicht die Schuhe ausziehen. Nach etwas weniger als 1,5 h Flug landeten wir pünktlich in Washington Dulles, dort ging es dann erst einmal gefühlte 10 km durch den Flughafen, um das Gepäckband zu finden. Das Gepäck war schnell da, nun konnte unsere Weiterfahrt in die City gestartet werden. Mit dem Bus und der U-Bahn (welche ziemlich alt und ungepflegt ist) ging es fast bis vor die Hotel Tür. Dort angekommen, checkten wir ein und durften uns über ein kostenloses Upgrade in eine Suite freuen. Hier lässt es sich die nächsten vier Tage gut leben. 


Nach dem Check in versorgten wir uns mit Getränken und fingen mit der Stadterkundung an. Da wir sehr nah am Capitol, im historischen Stadtteil Capitol Hill (sehr schöne alte Häuser) wohnen, bot es sich an mit dem Capitol zu starten. Wir liefen die Straße entlang mit Blickrichtung auf das Capitol,, welches wir an der Rückseite erreichten. Neben dem Capitol lag dann auch direkt der Surpreme Court (oberster Gerichtshof), auf welchen man auch einen guten Blick hatte. Nach ein paar vielen Bildern liefen wir um das Gebäude herum und wunderten uns über die vielen Reisebusse, die in einer Schlange vor dem Capitol standen. Eine Schulklasse nach der anderen wurde vor dem Capitol durchgeschleust. Auch hier machten wir mehrere Bilder und setzten unseren Fußmarsch weiter in Richtung Lincoln Memorial fort. Kurz vor dem Erreichen des Washington Monument (der berühmte Obelisk), zog sich der Himmel zu und wir entschieden uns für den Rückweg. 


Wir gingen zu einem Italiener um die Ecke, kauften Pizza für den Abend ein und liefen durch das plötzlich auftauchende Gewitter Richtung Hotel. Unsere Entscheidung umzukehren war dann wohl die Richtige.

Nun genießen wir den Abend und werden morgen unsere Tour weiter fortsetzen, wir wollen ja schließlich auch gerne das Weiße Haus und Co. sehen. 

Bis dahin

Nicole & Michael

  • Kamera: NIKON D5100

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.