Frohes neues Jahr

Nach einem turbulenten Flug mit leichter Verspätung landeten wir heute Mittag in der Hauptstadt Großbritanniens. Im Terminal angekommen, warteten wir neben der Einreise (es war ein ganzer Schalter geöffnet) auf unser Gepäck. Nach einer knappen Stunde verließen wir dann den Flughafen und stiegen in die U-Bahn (Tube) ein. 

Mit der Bahn ging es in 78 Minuten bis zum Tower, welcher sich unweit unseres Hotels befindet. Nach einem kurzen Check in (in österreichischem Akzent) bezogen wir unser Zimmer, zogen uns andere Schuhe an und begannen dann unser Sightseeing. Erste Station: Tower Bridge und Tower.

Bei strahlendem Sonnenschein spazierten wir Richtung Brücke, genossen die Aussicht auf die -leicht bräunlich verfärbte- Themse, um dann entlang des Towers Richtung U-Bahn Station zu gelangen. 

   
 Mit der Bahn fuhren wir dann zum Leicester Square, wo es günstige Tickets für die zahlreichen Musicals gibt. Dort angekommen suchten wir unter den gefühlten hunderten Ticketsshops einen Bestimmten und kauften Karten für das Michael Jackson Musical „Thriller“ (Samstag Abend). Nun gingen wir weiter Richtung Covent Garden, einer wunderschönen Markthalle mit angegliedertem Apple Store. Vorbei an unzähligen nicht bezahlbaren Sachen suchten wir ein Café auf, um ein warmes Getränk bei dem recht kalten Wind zu genießen. Anscheinend waren wir jedoch mit dieser Idee nicht alleine. Wir entschieden uns für den Rückzug Richtung Hotel und gingen los. Schnell bemerkten wir ein paar Regentropfen (laut Wettervorhersage nur eine kleine Sache), welche sich binnen kürzester Zeit zu monsunartigen Regenfällen verwandelten. Wir retteten uns vergeblich in einen Hauseingang. Pitschnass zogen wir weiter Richtung Hotel. 

Im Hotel wärmten wir uns ein wenig auf, tauschten die Zimmer (TV war defekt) und entspannten uns ein wenig. Nach kurzer Zeit der Ruhe mussten wir dann auch schon los. Ein 3-Gänge Menü wartete auf uns (ein Gang hätte von mir aus auch immer warten können). Nach dem kleinen Dinner ging es zum Verdauungsspaziergang Richtung Hotel. Im Hotel warteten wir die Zeit bis zum Jahreswechsel ab. Um 23:30 Uhr machten wir uns dann -mit zwei kleinen Weinflaschen- auf den Weg zur Tower Bridge, um von weitem das Feuerwerk am London Eye zu bewundern. 

Nun befinden wir uns im Hotelzimmer und freuen uns auf den morgigen Tag.
Bis dahin

Nicole & Michael

  • Kamera: iPhone 6s
  • Position: 51° 30′ 25.13″ N 0° 4′ 31.52″ W

Posted from here.